Stimmbildung Stimmtraining Sprechtraining — Kurse bei Tonolux

SANJO Wellness in Hamburg

SANJO — das pure Wellness-Vergnügen. Beruflicher Stress, zu wenig Bewegung und fehlender Ausgleich durch Hobbys, das alles kann zu einem körperlichem Unwohlsein führen, bis hin zu ersten ernstzunehmenden körperlichen Beschwerden. Den Körper wieder in eine natürliche Balance zu bringen scheint oftmals mit zu viel Aufwand verbunden zu sein.

 

Durch SANJO Wellness finden Sie mühelos zurück zu einem entspannten und beweglicheren Körper. Im Vorgespräch wird die allgemeine körperliche Verfassung geklärt und welche Körperregionen besonders belastet sind.

 

In den 30 oder 60 Minuten Behandlungszeit liegen Sie ganz entspannt und voll bekleidet auf einer Massageliege. Die Behandlung findet nicht wie man es von der klassischen Massage her kennt an der gesamten Muskulatur des Körpers statt, sonder wird per Grifftechniken ausschließlich an den Gelenken ausgeübt. SANJO entspannt ganz gezielt Ihre Skelettmuskulatur, um den darüber liegenden Bewegungsmuskeln zu neuer Mobilität zu verhelfen. Nach der Behandlung werden Sie Sich leichter, entspannter und kraftvoller fühlen.

 

Gönnen Sie Sich diese Form der Ruhe und erfahren Sie eine aktivere Aufrichtung, einen tieferen Atem und eine erhöhte körperliche Mobilität, die über Tage anhält.

 

SANJO kann bei Tonolux als reine Wellness-Behandlung gebucht werden. Darüber hinaus ist es integraler Bestandteil der Unterrichtsangebote „Funktionales Stimmtraining mit SANJO“ und „Gute Stimme — Starke Wirkung“ und spielt auch im Gesangsunterricht bei Tonolux eine Rolle.

 

Wellness nach SANJO
€30,00 zzgl. USt.(je 30. Min)
€60,00 zzgl. USt. (je 60. Min)

 

SANJO und Stimmbildung

 

In der Zusatzausbildung für Logopäden zum Integral-Funktionalen Stimmtherapeuten /Pädagogen am Institut für StimmEntwicklung nach
Sabine Gross-Jansen wird erstmalig die Körpertherapie SANJO mit der funktionalen Stimmtherapie als komplementäre Therapieansätze für die Stimme gelehrt.

Hier geht es darum, den Körper des Klienten von übermäßigen Verspannungen zu befreien. Neben dem Entspannungseffekt des Körpers verändert sich auch der Klang der Stimme zum Positiven und ermöglicht eine ganz neue Flexibilität in der Stimmbildung.

 

Unser Skelett wird an den Gelenken von Muskelgruppen gehalten, die neben Sehnen und Bändern für die Stabilität des Körper verantwortlich sind. Diese Muskelgruppen werden über das Kleinhirn (Cerebellum) gesteuert. Sie sind nicht willentlich zu bewegen, d.h. sie unterliegen nicht unserer bewussten Bewegungskontrolle wie z.B. das Heben eines Arms. Das Kleinhirn nimmt über die Propriozeptoren Standort und Bewegungsablauf der einzelnen Körperteile im Raum wahr. Darüber hinaus übermitteln die Propriozeptoren Informationen über Muskelspannung und Gelenkstellung an das Kleinhirn und die Großhirnrinde (Cortex) wo die Informationen unbewusst verarbeitet werden.

 

 

Erleidet man einen Unfall oder nimmt man aus sonstigen Gründen eine Schutz- oder Fehlhaltungen ein, wird diese Information übermittelt, und die betroffenen Muskelgruppen an den Gelenken verkürzen sich allmählich. Nimmt man diese Schutz- oder Fehlhaltung über eine längere Zeit ein, kann der darüber liegende Bewegungsmuskel nicht mehr ausreichend stoffwechseln. Infolgedessen entsteht hier ein hoher Muskeltonus, der zu Anspannungen des Körper führt und als Verspannungsschmerz wahrgenommen wird.

 

Durch spezielle Grifftechniken der SANJO-Körpertherapie an den Gelenken wird entlastende Hilfestellung erzeugt, begleitet von leichten Impulsen seitens des Behandelnden. Diese Impulse werden von den Propriozeptoren registriert und an das Kleinhirn weitergeleitet. Das Kleinhirn koordiniert nun auf Grund der aktuellen Informationslage die Muskelaktivität erneut und überprüft dabei, ob die Spannung im jeweiligen Muskel aufrechterhalten werden muss.

 

Diese Überprüfung des Bewegungsmusters nennt man Unwinding. Ist der Haltemuskel im Kleinhirn als „geschützt“ eingestuft, reagiert es mit einem Release. Das Release kann sich als Muskelzucken oder als tiefes Einatmen äußern. Dies signalisiert, dass sich der Haltemuskel am Gelenk entspannt hat und so der darüber liegende Bewegungsmuskel nun über einen niedrigeren Muskeltonus verfügt.

Der ganze Körper kann nun nachhaltig entspannen. Durch SANJO hat man nun eine gute und ausbalancierte Aufrichtung wiedererlangt.

 

Weiter Informationen über SANJO und das Institut für StimmEntwicklung Erlangen finden Sie hier:

www.sanjo-forum.de und www.stimme-entwicklung.de

Das Zertifikat zur Berechtigung zum Anwenden von SANJO finden Sie hier.

 

Ich freue mich, wenn Sie diesen Artikel teilen
Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0