• Tonolux ist wieder da! – der Präsenz-Unterricht beginnt ab dem 02. Juni 2020

Gute Stimme - Starke Wirkung

 

Liebe Stimmfreunde,

es gibt gute Neuigkeiten!  Ab dem 02. Juni startet das Stimm- und Sprechtraining wieder in der Eulenstraße 63. als Präsenz Unterricht.

Im Zuge der neusten Lockerungen und im regen Austausch mit dem Gesundheitsamt freue ich mich dieses Datum endlich bekannt zugeben.Selbstverständlich kommt auch das Stimm- und Sprechtraining nicht ohne Hygienemaßnahmen aus.
Worauf müssen wir nun achten?

Unterrichtsform: Zur Zeit können nur Einzelunterrichte stattfinden. Da der Unterrichtsraum zu klein ist können bis auf Weiteres keine Präsenz Gruppenunterrichte mehr angeboten werden.  Der Kurs Basis Stimme kann nur noch Online oder als Einzelunterricht wahrgenommen werden. Jedem Kunden steht es selbstverständlich frei seinen Unterricht auch weiterhin Online zu erhalten. (Überraschender Weise hat das Online Training in den vergangen Monaten sehr gut funktioniert!)

Verminderte Termine pro Tag: Um Ihre und auch meine Gesundheit zu schützen, muss ich die Terminvergabe leider einkürzen. Neben den Online Terminen kann ich maximal vier Kunden pro Tag in den Unterrichtstraum lassen.

Woran liegt das? Das liegt am Übertragungsweg des Virus. Nach dem heutigen Wissenstand geht die Forschung davon aus, dass ca. 45% Tröpfcheninfektion, 45% Übertragung durch Aerosole und nur 10% durch Schmierinfektion verantwortlich für die Übertragung des Virus sind. Da wir sprechen, atmen oder vielleicht sogar mal während des Unterricht husten, macht mir die Übertragung durch Aerosole besonders viel Sorgen. Aerosole sind leichter als Wasser und bleiben relativ lange in der Luft stehen. Hier ist der Rat von Prof.Dr. Drosten für „Durchzug“ zu sorgen.(zwei Ventilatoren sind schon bestellt). Allerdings reichen Ventilatoren nur bedingt aus um dem Raum für den nächsten Kunden vorzubereiten. Neben einer gezielten Desinfektion von benutzen Gegenständen muss auch lange durchgelüftet werden und das verbraucht leider Zeit.

Was ändert sich im Unterricht?
Ein Stimm- und Sprechtraining mit Nasen-Mundschutz-Maske macht nicht viel Sinn.
Darum wird im Unterricht zwischen uns eine Spuckschutzwand aufgestellt sein. Der Mindestabstand zwischen dem Teilnehmer und Trainerin beträgt 2 m. Bitte bringen Sie Ihr eigenes Getränk mit. Leider darf ich Ihnen nicht wie gewohnt Wasser bereitstellen. 

Wie begrüßen wir uns?
Mit einem Lächeln durch den Nasen-Mundschutz während Sie selbständig durch die geöffnete Tür kommen. Für die Begrüßung und bis Sie auf Ihren Platz sitzen, finde ich diese Maßnahme sehr sinnvoll. Während des Unterrichts können Sie den Nasen-Mundschutz wieder abnehmen (zwischen uns steht die Spuckschutzwand, die Ventilatoren arbeiten und weil der Sommer naht wird die Terrassentür auf sein.) Ihren Mantel, Jacke oder Tasche nehmen Sie mit in den Unterrichtsraum. Ein Stuhl wird zur Ablage bereit gestellt.( Die Garderobe im Flur kann leider nicht mehr genutzt werden). Und natürlich wird auch Desinfektionsmittel für die Hände zur Verfügung gestellt.

Das soweit zum Thema „Wie kann ein Stimm- und Sprechtraining trotz Corona Pandemie stattfinden“. Sollten die Lockerungen vom Hamburger Senat wieder zurückgenommen werden, auf Grund zu hoher Infektionszahlen, muss auch ich leider wieder komplett auf den Online Unterricht umstellen. Aber noch ist es nicht soweit und darum teilen Sie mir gerne schon jetzt Ihre Terminwünsche mit, damit wir gemeinsam gut planen können.

Ich freue mich sehr Sie gesund und munter wiederzusehen! 

Ganz Herzliche Grüße,
Carmen Rutzel

Ich freue mich, wenn Sie diesen Artikel teilen
Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter